Kunst- und Atelierhaus Hagen e.V.

Kunst- und Atelierhaus Hagen e.V.

Hochstraße 76, 58095 Hagen

Geöffnet an jedem 1. Sonntag im Monat, 11-17 Uhr

Willkommen

Kleinformate: Tag der offenen Tür und Ausstellung  im Kunst- und Atelierhaus Hagen

Das Kunst- und Atelierhaus Hagen e.V. lädt wieder zum Tag der offenen Tür ein. Gleichzeitig zeigt Martin Rüßmann seine Werke in einer Sonderausstellung in der Galerie des Hauses. Die Auswahl seiner Werke ist am Sonntag, 3. Dezember, von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Die Vernissage beginnt um 12 Uhr.

„Kleinformate“, so lautet der Titel der Ausstellung von Martin Rüßmann. Zwischen zehn und 30 Zentimeter sind die gezeigten Gemälde. Bei der künstlerischen Auseinandersetzung mit kleinen Formaten ist u.a. die Serie „Nichts“ und die Serie „Gedankenträger“ entstanden.

„Mit der Ausstellung wollte ich mich der Herausforderung stellen, auf sehr begrenztem Raum zu arbeiten“, erklärt Martin Rüßmann. Farben und Formen ergeben sich in seinen Werken oft zufällig. In den gezeigten Werken wird die Auseinandersetzung mit Farben, Sand und anderen Materialien auf eben sehr konzentriertem Raum deutlich. Entstehen kleine Formate schneller als vielleicht Formate von einem oder mehr Quadratmetern? Nein! Rüßmann: „Bei der Auseinandersetzung mit dem kleinen Format wurde mir klar, dass die gleiche Arbeitsintensität erforderlich ist, wie für ein großes Format – andernfalls entsteht nicht nur ein kleines Format, sondern auch ein kleines Bild.“ Von jedem am 3. Dezember verkauften Werk spendet Rüßmann zehn Euro an die Suppenküche Hagen.

Gleichzeitig mit der Ausstellung von Martin Rüßmann können auch die Ateliers der anderen Künstlerinnen und Künstler besichtigt werden. In den Ateliers und Fluren wird Adventliches und Weihnachtliches geboten. Vielleicht ist das ein und andere Weihnachtsgeschenk zu finden. In dem offenen Haus im Museumsviertel der Stadt, Hochstraße 76, freuen sich die  Kunstfreunde auf den Austausch mit anderen Kulturinteressierten.